Das Institut

Medizintourismus betrachten wir als eine vorübergehende Ortsveränderung an einem Aufenthaltsort, der kein dauerhafter Wohnort ist, zum Zweck einer geplanten medizinischen Behandlung. Diese kann gemeinsam mit dem vorhandenen touristischen Angebot einer Destination in Anspruch genommen werden. Ein entsprechend gesteuerter Medizintourismus bildet die Chance für die Entwicklung sowohl derjenigen Dienstleister, die unmittelbar bei der Serviceerbringung von Medizintouristen engagiert sind, als auch für die ganze Region. Dies trägt dazu bei, dass sich Tourismus entwickelt und eine Destination mit positivem Image kreiert wird, welche einen attraktiven Standort für Investoren, Bewohner und Touristen bilden kann.

Das Institut für die Erforschung und Entwicklung von Medizintourismus hat sich zum Ziel gesetzt, eine Integration aller am Medizintourismus interessierter Personen zu ermöglichen. Ein weiteres Ziel ist die Beschaffung und Verbreitung etablierten Wissens, das praktische Lösungen liefern soll.

Wir sind eine Non-Profit Organisation, deren Mitglieder davon überzeugt sind, dass bei einem gemeinsamen Ziel durch gemeinsames Handeln mehr erreicht werden kann.